Grüner Zirkel Vier- und Marschlande

Unabhängige Interessengemeinschaft

Bildergalerie


Präsentation der ersten Ergebnisse des HCU-Seminars über die VUML am 14. 2. 2020


Die Master-Studierenden stellten in der HCU ihre Ergebnisse ihre bei Frau Prof. Dr. Stokmann und Frau Kittel in Kooperation mit dem GZVM durchgeführten Seminars "Quo vadis Vier- und Marschlande" vor. Im vergangenen ersten Semestern des Seminars hatten die ca. 30 Studierenden in Gruppenarbeiten zunächst die gegenwärtigen Verhältnisse und die bisherigen Entwicklung erfasst und analysiert. Das Publikum, in dem sich auch Vertreter verschiedener Parteien befanden, war  durchgängig von den mittels einer Vielzahl von Postern und Kurzvorträgen vorgestellten Ergebnissen und der investierten Arbeitsleistung beeindruckt.


Pflanzaktion zum Tag des Baumes 2019

Bei schönstem Wetter pflanzte der GZVM am 25. 4. 2019 auf dem Gelände des Gartenbaubetriebs Gerhard Reimers am Süderquerweg 175 eine Flatterulme, den Baum des Jahres 2019. Baumpate ist Martin Lüdeke, Präsident des Bauernverbands Hamburg.

 

Einige unserer "Aktivisten" beim Jour Fixe am 18. 10. 2018 im Zollenspieker Fährhaus (Foto: Gabriele Kasdorff)


Am 9. 9. 2018 fand bei bestem Wetter und großer Beteiligung in bester Stimmung das 30. Hoffest auf dem Bio-Hof Eggers statt. Hier eine bebilderte Zusammenfassung von Ute Meede.

Pflanzaktion zum Tag des Baumes 2018

Auf dem Biohof Eggers wurde am 24. 4. 2018 eine Esskastanie, der Baum des Jahres 2018 gepflanzt.

Ausflug nach Itzhehoe am 15. 5. 2018

Thema: Regiobranding Steinburger Elbmarschen


Nachhaltige Landwirtschaft - aber wie?

Die Vier- und Marschlande im Gespräch mit Robert Habeck am 7. 9. 2107 im Zollenspieker Fährhaus

Diverse Aspekte der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft wurden von den Rednern vorgestellt und unter reger Beteiligung des fachkundigen Auditoriums unter Leitung von Jennifer Jasberg diskutiert.

Pflanzaktion zum Tag des Baumes 2017 mit der zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank

Auf dem Gelände der Kirche St. Severini  wurde am 23. 4. 2017 der Baum des Jahres 2017, eine Fichte (Picea abies) gepflanzt. Unsere ebenso charmante wie kompetente zweite Bürgermeisterin meisterte die außergewöhnliche Aufgabe mit links und erhielt von Rolf Wobbe die Urkunde als Schirmherrin des Baumes.

GZVM-Ausfahrt zur Eider-Treene-Sorge-Niederung  am 8. 10. 2016


Bildbericht historische und naturkundliche Wanderung 24.7. 2016

Pflanzaktion zum Tag des Baumes am 25. April 2016 mit Umweltsenator Jens Kerstan